NSOC 2021: Abschlussbericht

Das ist er also – der letzte NSOC Bericht. Leider lief die NSOC ganz und gar nicht nach Plan. Mir kam einiges – beruflich wie privat – dazwischen, sodass ich vieles nicht erledigen konnte.

Das wurde in der Zwischenzeit gemacht:

✓ Inhalte wurden überarbeitet

Die Inhalte wurden, von der Startseite abgesehen, alle bearbeitet. Sie wurden aufgelockert (zu lange Absätze werden ungern gelesen), mit mehr Bildern versehen und der Inhalt auf das wesentliche zusammengekürzt.

Dabei wurden bei einigen Beiträgen auch häufige Fragen mit der FAQ Funktion von RankMath integriert, die nun auch bereits in den SERPs erscheinen.

✓ Seitenstruktur angepasst

Wie im letzten Bericht angekündigt ist das Menü angepasst wurde. Zudem habe ich den Blog rausgeworfen. Perspektivisch fehlt mir schlicht die Zeit regelmäßig in der Form zu publizieren. Daher werde ich mich erstmal auf die Erstellung von Evergreen-Content konzentrieren.

✓ Backlinks

Backlinks aufbauen – nicht unbedingt mein Lieblingsthema. Nichtsdestotrotz habe ich die Webseite in einigen Webseiten- und Firmenverzeichnissen eingetragen.

Interessanterweise ist das Domain-Rating seitdem unerwartet stark gestiegen: Vor der Challenge dümpelte die Webseite bei einem Domain-Rating von 5. Nun ist sie auf 21 gestiegen.

Somit befindet sich die Webseite langsam in einem Bereich an, in dem sich auch meine Konkurrenz befindet. Daher werde ich mich nun eher auf hochwertigere Backlinks konzentrieren.

Die Überarbeitung – mein Vorgehen

Wie bereits im letzten NSOC-Bericht angekündigt schildere ich an dieser Stelle, wie ich bei der Überarbeitung der bestehenden Artikel vorgehe.

  1. Als erstes lege ich die Keywords fest, für die ich mit dem Beitrag ranken möchte. Kriterien können dabei die Anzahl an Seitenaufrufen (kann mithilfe des Ahref´s Keyword Planer ermittelt werden) oder aber die Monetarisierungsabsicht sein.
  2. Der nächste Schritt ist die Recherche, welche Seiten bisher zu den Keywords ranken. Es wird dabei geschaut, was diese Seiten schreiben und welche Themen dabei abgedeckt werden. Was bisher rankt kann außerdem als Hinweis für den User-Intent dienen.
  3.  Anschließend wird der Inhalt so umgeschrieben, dass er dem vermuteten User-Intent entspricht und mindestens die Themen, welche die bisher top-platzierten Seiten behandeln, im Text behandelt werden.  

Dabei wird darauf geachtet den Inhalt möglichst ansprechend zu gestaltet. Auf zu lange Absätze wird verzichtet, der Inhalt mit Überschriften strukturiert und mit Bildern aufgelockert.

Ausblick und Fazit

Ich hoffe innerhalb der nächsten Wochen die Content-Erstellung nachholen zu können. So langsam braucht es definitiv mehr Content, um voranzukommen.

Es hat sich mir allerdings auch recht eindrücklich gezeigt, dass ich mit meinem Vollzeitjob, den beiden Fernstudiengängen, der nebenberuflichen Tätigkeit und der zusätzlichen Arbeit an der Webseite an meine Grenzen komme. Ich werde da in Zukunft besser priorisieren müssen.

Summa summarum würde ich die NSOC dennoch als kleinen Erfolg bezeichnen. Schließlich konnte ich von anderen Teilnehmern durchaus die eine oder andere Inspiration mitnehmen. Zum anderen ging es auch mit der Webseite voran – wenn auch nur in kleinen Schritten:

Impressionen

Schreibe einen Kommentar